Altrip in der "Cosmographei" von Sebastian Münster (1537)

Ein Ausschnitt aus der Karte von 1537Cosmographia hat unter anderen Sebastian Münster (1488–1552) sein Hauptwerk auf dem Gebiet der Kosmographie genannt. Es war die erste wissenschaftliche und zugleich allgemeinverständliche Beschreibung des Wissens der Welt in deutscher Sprache, worin die Grundlagen aus Geschichte und Geographie, Astronomie und Naturwissenschaften, Landes- und Volkskunde nach dem damaligen Wissensstand zusammengefasst worden sind. Der Titel Cosmographia ist die lateinische Form des griechischen "kosmographía" (Weltbeschreibung), hergeleitet von "kósmos" (Erde, Weltall) und "gráphein" (beschreiben).

In der Ausgabe "Cosmographei: Mappa Evropae" von 1537 ist auch Altrip zu finden. Noch ein Hinweis, wenn Sie Altrip suchen: Die Karte ist in Süd-Nord-Richtung ausgerichtet, bezeichnet sind die Himmelsrichtungen mit "Mittag" (Süden) und Mitternacht (Norden).

Sie finden die Karte hier in unserem Downloadbereich.
(Das komplette digitalisierte Werk finden Sie unter digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/muenster1537)

Quellen:
- wikipedia
- Universitätsbibliothek Heidelberg

(Jürgen Hajok | 2012)