Ein Brotbackhaus für Altrip - Eine Initiative unseres Vereins

Selbst zubereitetes Brot Die Veranstaltung „Philosophisches Culinarium“ des HGV im Herbst 2010 zeigte deutlich, welchen Stellenwert selbst zubereitetes Brot hat. Die durchwegs positive Resonanz der Besucher auf „unser Brot“ zeigte in vielen Gesprächen während und nach der Veranstaltung nicht nur den Bedarf nach selbstzubereitetem Brot, sondern auch den an „unserem Brotbackhaus“.

Altriper Brotbackhaus (www.brotbackhaus-altrip.de)In vielen Gemeinden wurde die Tradition des gemeinsamen Brotbackens in den letzten Jahren wieder belebt und das Brotbackhaus wurde schnell zu einem kommunikativen Zentrum der Gemeinde. Mit Unterstützung durch die Gemeinde Altrip startet der HGV das Projekt Altriper Brotbackhaus. Grundlage ist eine weitgehende Eigenfinanzierung des Projektes durch die Bürger der Gemeinde.

Weitere Informationen unter www.brotbackhaus-altrip.de

Für den Aufbau eines kompletten Brotbackhauses mit handgefertigtem Backraum sind etwa 10.000,- EUR zu veranschlagen. Ein solches Backhaus, gefertigt von einer Fachfirma, ist auf Grund der Lebensdauer von 50-100 Jahren einem industriell gefertigten Baukasten-Backraum vorzuziehen. Da diese Summe die Mittel des HGV übersteigt, startet ab März 2012 für einen Zeitraum von etwa 3 Monaten die Aktion „Backsteine für das Backhaus“.

Bei der Spendenaktion „Backsteine für das Backhaus“ können symbolische Backsteine für 20,-, für 50,-, und für 100,- EUR erworben werden. Diese Spenden fließen auf ein vom HGV eingerichetes Konto. Sollte nach Ende der Aktion ein Spendenvolumen von mindestens 7000,- EUR erreicht werden, wird das Projekt weitergeführt und der fehlende Restbetrag vom Heimat- und Geschichtsverein getragen. Sollte das Volumen nicht erreicht werden, erstatten wir die Spenden zurück!

Spendenaktion "Backsteine für das Backhaus"Weitere Informationen unter www.brotbackhaus-altrip.de

Die Gemeinde Altrip unterstützt das Projekt: Sie stellt das Grundstück neben dem Bürgerhaus Alta Ripa zur Verfügung. Wir danken Bürgermeister Jacob und dem gesamten Gemeinderat für die Unterstützung!

Wir begleiten die Spendenaktion mit diversen Infoständen und Veranstaltungen rund um das Altriper Brotbackhaus. Informationen erhalten Sie an den Infoständen, von den Mitgliedern des HGV sowie über das Altriper Amtsblatt. Gerne können Sie sich aktiv an der Realisierung des Brotbackhauses beteiligen. Kontaktieren Sie einfach ein Mitglied des Vorstandes. Und um Ihnen den Einstieg in das Brotbacken zu erleichtern, werden wir Kurse rund um das Thema Brot anbieten.

Der Bauplatz: Die Rasenfläche neben dem Bürgerhaus "alta ripa"Weitere Informationen unter www.brotbackhaus-altrip.de

Wer kann das Brotbackhaus nutzen?

Jeder Altriper Bürger kann sein Brot im Backhaus backen. Einzig eine Voranmeldung mit Angabe der Brotanzahl ist notwendig, sowie eine kleine Abgabe von etwa 50 Cent/Brot als Betriebskostenanteil. Zu beachten ist, dass jeder Brotbäcker für seinen Teig und den Backvorgang selbst verantwortlich ist. Die Zeit des Backvorgangs lässt sich jedoch gut mit einem kleinen „Schwätzchen“ überbrücken.

Es ist geplant, das Backhaus mindestens einmal im Monat an einem Samstag zu öffnen. Da der Aufheizvorgang etwa 2-3 Stunden in Anspruch nimmt, wird das Brotbacken gegen Mittag beginnen. Die Kapazität liegt bei etwa 40-50 Broten. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage.

Helfen Sie mit Ihrer Spende, das Brotbackhaus wahr werden zu lassen ! .

Spendenkonto:

  • Empfänger: HGV Altrip e.V.
  • Konto: 4011821
  • BLZ: 54550120 (Kreissparkasse Rhein-Pfalz)
  • Verwendungszweck:
    "Backsteine für das Backhaus" sowie Name und Adresse (für die Spendenbescheinigung)

Weitere Informationen unter www.brotbackhaus-altrip.de


Eine Info-Broschüre zum Ausdrucken und Weitergeben finden Sie in unserem Download-Bereich