Erster Spatenstich für Altriper Brotbackhaus

Erster Spatenstich für Altriper BrotbackhausEs ist der Morgen des 24. Juli 2007, ein Dienstag: Die Mitarbeiter des Bauhofes Altrip rücken an und befreiten den Bauplatz hinter dem Bürgerhaus „alta ripa“ vom Wildwuchs. Nach kurzer Absprache des Bauhofleiters Lutz Pfeuffer mit dem Ofenbauer Horst Gärtner legt der Bagger los, die Grube für das Fundament auszuheben. Eine Baustellenbesichtigung der besonderen Art folgt gegen 10.30 Uhr. Auf dem Weg zum Einkauf hält eine Mutter am Bauplatz an, um die drängenden Fragen ihres etwa 6 Jahre alten Sohnes zu beantworten. Bestens informiert erklärt sie ihm, dass hier das Altriper Brotbackhaus entstünde und welch gutes Brot man dann backen könne. Mutters Einführung in die Brotbackkunst entsprach jedoch nicht so ganz den Erwartungen ihres Sprösslings, hatte er sich doch wohl eher Informationen zu dem tollen orangenen Bagger erhofft. Jetzt schon lädt also der Platz zu einem kleinen Plausch ein, sei es über Rezepte oder auch anderen spannenden Dingen des Lebens.

Es wird aber noch ein paar Wochen dauern bis das erste Brot gebacken werden kann, denn beim Altriper Brotbackhaus handelt es sich nicht um ein industrielles Fertigprodukt, sondern um Handwerk im klassischen Sinne. Gebaut wird unser Backhaus von Herrn Ofenbaumeister Horst Gärtner aus Otterstadt. Qualität, Tradition und Langlebigkeit hatten für uns bei der Auswahl unseres Partners höchste Priorität, denn das Altriper Brotbackhaus soll auch für zukünftige Generationen nutzbar sein. Das älteste Backhaus der Pfalz zum Beispiel ist über 400 Jahre alt.

Der Backraum wird in der traditionellen Birnenform aus Schamottesteinen gemauert und hat die Abmessungen von 170 cm Tiefe, 110 cm Breite und 40 cm Höhe. Um das Backhaus möglichst vielfältig nutzen zu können, haben wir uns für einen multifunktionalen Backraum entschieden. So können wir neben Brot auch klassische Holzofenpizza, Flammkuchen und Altriper Brotkochen backen. An der Außenfassade des Backhauses werden originale Altriper Backsteine vermauert,. Bei der umlaufenden Ablage kommt Sandstein aus Neustadt zum Einsatz. Die Gesamtmaße des Altriper Backhauses betragen 195 cm Höhe (Firstbalken), 253 cm Länge (mit Schornstein) und 143 cm Breite.

(Pressemitteilung vom 24. Juli 2012 | Jürgen Hajok)