Das Brotbackhaus ist auf dem Weg zur 5000-Euro-Marke

Seit nunmehr 10 Wochen beteiligen sich die Altriper Bürger an der Initiative des HGV zur Errichtung eines Brotbackhauses neben dem Bürgerhaus "alta ripa. Im Gegensatz zu den eher skeptischen Prognosen entwickelten sich das Interesse und die Spendenbereitschaft ausgesprochen erfreulich.

Das Brotbackhaus ist auf dem Weg zur 5000-Euro-MarkeDie Mitglieder des Heimat- und Geschichtsvereins Altrip erleben auf den diversen Informationsveranstaltungen rund um das Backhaus wie sehr die Initiative in der Mitte der Bevölkerung angekommen ist. Eine große Resonanz verzeichneten wir auf der Altriper Leistungsschau und konnten zudem eine große Anzahl von Spendern gewinnen. Für die Möglichkeit das Projekt in diesem Rahmen präsentieren zu können, bedanken wir uns nochmals herzlich bei den Veranstaltern.

Auch die begleitenden Veranstaltungen wie die Kurse der Kreisvolkshochschule zum Thema "Brot backen" wurden freudig aufgenommen und waren in kürzester Zeit ausgebucht. Ein zweiter Kurs findet am Mittwoch, den 4. Juli 2012 um 19.00 Uhr im Bürgerhaus "alta ripa" statt. Anmelden können Sie sich wieder bei Frau Hagedorn von der Kreisvolkshochschule unter 06236/3999-25 oder online unter www.kvhs-rpk.de.

Noch sieben Wochen bis zum Finale auf dem Altriper Fischerfest! Mit einem Stand auf dem traditionellen Altriper Fischerfest beschließt der HGV die Spendenaktion und hofft, neben den bereits eingegangenen Spenden in Höhe von 4420,- € (Stand 10. Mai) und den vielen Spendenzusagen, weiterhin auf eine rege Beteiligung der Altriper.

Backsteine können Sie für 20,- EUR, für 50,- EUR, und für 100,- EUR erwerben. Lassen Sie uns gemeinsam das Brotbackhaus verwirklichen. Helfen Sie uns mit einer Spende auf das Konto des HGV: Kreissparkasse Rhein-Pfalz, Kto: 4011821, BLZ: 54550120, Verwendungszweck "Backsteine für das Backhaus". Selbstverständlich einhalten Sie eine Spendenquittung.

Weitere Informationen können Sie online auf der Seite zum Brotbackhaus www.brotbackhaus-altrip.de abrufen.

Alois Eitl