Tobias Roth neuer Vorsitzender

Am vergangenen Mittwoch, den 19. August 2020, trafen sich die Mitglieder des Heimat- und Geschichtsvereins Altrip coronabedingt mit 4-monatiger Verspätung zu Ihrer ordentlichen Mitgliederversammlung im Regino-Zentrum Altrip. Nach der Begrüßung und Erledigung der Regularien durch den Vorsitzenden Alois Eitl sowie dem Gedenken an die im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder des Vereins übernahm Schriftführer Horst Hook das Wort für seinen Jahresbericht 2019.

Das vergangene Jahr war geprägt von den Feierlichkeiten rund um das 1650-jährige Gemeindejubiläum, für die federführend Alois Eitl, der Vorsitzende des HGV Altrip, verantwortlich war. Höhepunkte der insgesamt über siebzig Veranstaltungen waren für die Heimatfreunde zweifelslos im März die Einweihung der vom HGV gestifteten Valentinian-Stele vor dem Bürgerhaus „alta ripa“ durch die Ministerpräsidentin Landes Rheinland-Pfalz Frau Malu Dreyer, sowie der große Festumzug anlässlich des Altriper Fischerfestes Anfang Juli, bei dem der HGV mit drei Gruppen vertreten war.

Bei einer weiteren Veranstaltung des HGV Altrip Anfang April referierten die beiden Musiker der „New Paltz Band“, Uwe Volk & Michael Werner, über die Massenauswanderung von Deutschen nach Amerika im 19. und 20. Jahrhundert. Aufgelockert wurden die Vorträge mit Musik in Pennsylvania Dutch, dem Dialekt der deutschen Minderheit in den USA. Co-Referent Horst Hook vom Veranstalter beleuchtete speziell die Geschichte der Auswanderer aus Altrip.

Nach Horst Hook berichtete Doris Mansky von den Aktivitäten der Altriper Trachtengruppe. Neben der Teilnahme bei der Fischerfest-Eröffnung und dem Festumzug, bei dem übrigens auch Verbandsbürgermeister Patrick Fassott mit Tochter in Tracht mitgelaufen ist, sowie der Teilnahme bei der Altriper Kerwe im September, vertritt die Trachtengruppe die Altriper Farben nun schon seit Jahren beim Winzerfestumzug in Bockenheim und hat dort auch schon einen „Fanclub“.

Jupp Settele von der Brotbackgruppe des HGV Altrip betonte bei seinem Bericht über die Brotbacktage, die Backkurse, das Backen mit Kindergarten- und Grundschulkindern und beim interkulturellen Fest sowie das 7. Altriper Backhausfest, dass es beim HGV nie ein Problem ist, genügend Helfer für die Organisation der Aktivitäten zu motivieren.

Nach dem, trotz der hohen Ausgaben im Jubiläumsjahr, erfreulichen Bericht der Kassiererin Korana Heel wurde der Vorstand einstimmig, bei Enthaltung der Vorstandsmitglieder, entlastet und es standen Neuwahlen auf der Tagesordnung.

Schon im letzten Jahr hatte Alois Eitl angekündigt, nicht mehr für das Amt des Vorsitzenden zu kandidieren. Bei der Darlegung seiner Gründe gegenüber den anwesenden Mitgliedern, ließ er die letzten 8 Jahre noch einmal Revue passieren. In seiner Amtszeit wurde die Mitgliederzahl von 82 im Jahr 2012 mehr als verdoppelt auf nun 192. Neben der Organisation einiger Ausstellungen wurden Projekte umgesetzt bzw. fertiggestellt wie das Altriper Backhaus, die Informationsstätte „alta ripa“ in der Ludwigstraße oder die Uraufführung der Mundartkomödie "Die Altriper Urg'schicht". Es wurden auch verschiedene Publikationen und Broschüren gedruckt, nun zum Ende der Amtszeit noch die neue Ortschronik „Altrip und seinen Weg durch die Geschichte“.

„Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um abzutreten und die Führung des Vereins in jüngere Hände zu legen.“ so der 58-jährige Alois Eitl. „Und ich bin ja nicht aus der Welt und bleibe dem Verein natürlich auch weiterhin verbunden!“ Er dankte allen früheren und aktuellen Vorstandsmitgliedern ebenso für die Mitarbeit und Unterstützung wie allen Mitgliedern, die dabei geholfen haben, den Heimat- und Geschichtsverein Altrip zu einer festen Institution in der Rheingemeinde zu machen.

Auf Vorschlag des Vorstandes des Heimat- und Geschichtsvereins Altrip wurde der bisherige 2. Vorsitzende Tobias Roth (43) einstimmig zum neuen 1. Vorsitzenden des Vereins gewählt. Anschließend wurde die nun vakante Stelle des 2. Vorsitzenden durch Votum der Mitglieder für zunächst ein Jahr neu besetzt mit Rolf Mansky (43). Bestätigt wurden in ihren Ämtern der 1. Schriftführer Horst Hook (78) sowie Beisitzer Jürgen Hajok (59). Nachfolger des nicht mehr kandidierenden Beisitzers Edgar Alt (73) wurde Altbürgermeister Jürgen Jacob (64), als Kassenprüfer wurden erneut Karin Eitl und Heinz Berger von den Mitgliedern bestimmt. Alle Wahlen an diesem Tag waren einstimmig, bei Enthaltung der/des jeweils Betroffenen.

Im Anschluss an die Wahlen dankte Tobias Roth dem ausgeschiedenen Beisitzer Edgar Alt für sein langjähriges Engagement im Vorstand des HGV Altrip mit einer Erinnerungsurkunde und einem Weinpräsent. Ebenso mit einem Weinpräsent gedankt hat der neue Vorsitzende seinem Vorgänger Alois Eitl und diesen gleich für das nächste Backhausfest, hoffentlich im nächsten Jahr, als Auktionator fest engagiert. Für 20 Jahre Mitgliedschaft im Heimat- und Geschichtsverein Altrip geehrt wurden unsere Mitglieder Inge Kraushaar, Marianne und Klaus Orth sowie in Abwesenheit Elisabeth und Hans-Eberhard Heinrich.

Berichtet hat Tobias Roth auch über die vielen in diesem Jahr vorgesehene Veranstaltungen und Ausstellungen, die wegen Corona ausfallen oder auf das nächste Jahr verschoben werden mussten. So sollte der HGV Altrip erstmals für das Landesmuseum Mainz und die Landesausstellung „Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht“ eine Begleitausstellung in Altrip organisieren. Aktuell werden vom Verein die Reinigung und eventuelle Konservierung des stark verwitterten Regino-Denkmals geprüft und geplant, eine erste Genehmigung der Denkmalschutzbehörde ist dazu schon eingegangen.

Zum Ende des offiziellen Teils der Mitgliederversammlung dankte Tobias Roth den Anwesenden für Ihr Durchhaltevermögen im Brutofen Regino-Zentrum und wünschte allen einen guten Nachhauseweg und, mit dem Hinweis auf die Hygienevorschriften des Regino-Zentrums, beste Gesundheit.

Edgar Alt und Tobias RothEdgar Alt und Tobias RothTobias Roth und Alois EitlTobias Roth und Alois Eitl

news 2020 08 23 c
(Pressemitteilung vom 23. August 2020 | Text: Jürgen Hajok | Fotos: Jupp Settele)
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website bieten zu können.