Abendmahlskelch erhalten

Im Jahr 1679 erhielt die reformierte Gemeinde Altrip einen innen vergoldeten Silberbecher als Abendmahlskelch, in seiner Form von edler Schlichtheit. Der Kelch ist das älteste liturgische Utensil im Ort, trägt die Beschriftung „Altrip – 1679“ und hat als Zierrat nur ein oberhalb des Fußes angebrachtes Wellenband.

(W. Schneider | 2004)