Nachlese zur Ausstellung „Altriper Vereinsleben - gestern und heute“

Auf Anregung unseres Mitgliedes Doris Mansky hat der Heimat- und Geschichtsverein Altrip die Ausstellung „Altriper Vereinsleben - gestern und heute" ausgerichtet. Bedauerlicher Weise haben sich von den 60 Altriper Vereinen nur 20 Vereine an der Ausstellung beteiligt. Die Ausstellung wurde am 21. Januar 2012 im Bürgerhaus „alta ripa" eröffnet. Sie war bis zum 29. Januar geöffnet an den beiden Wochenenden samstags, von 14 bis 18 Uhr, und sonntags von 11 bis 18 Uhr.

Die Besucherzahlen an allen Öffnungstagen haben gezeigt, dass das Thema dieser Ausstellung die Altriper Bevölkerung sehr interessiert hat, wurden doch an den Ausstellungstagen insgesamt über 1.100 Besucher gezählt. An dieser Stelle möchten wir Allen danken, die den Verein unterstützt haben insbesondere die Altriper Vereine, die sich beteiligten und die ihre Präsentation selbst gestaltet haben und zwar

  • Turn- und Sportverein 1906 Altrip e.V.
  • Athletenclub 1923 e.V.
  • Kanu-Club Altrip e.V.
  • Reitclub Altrip e.V.
  • Rock'n Roll-Club Altrip
  • Tanz- und Sportbühne, Ortsgruppe Altrip
  • 1.Altriper Kicker-Club
  • Männergesangverein 1867 Altrip e.V.
  • Sänger-Einheit 1874  Altrip e.V.
  • Altriper Rheinfinken e.V.
  • Prot. Kirchenchor
  • Kammerchor Altrip e.V.
  • Ev. Verein für Krankenpflege Altrip
  • Altenclub „Senioren-Kastell"
  • Karnevalgesellschaft "Die Wasserhink'le" e.V.
  • Pfälzerwald-Verein e.V.
  • Siedlergemeinschaft Altrip
  • DLRG, Ortsgruppe Altrip
  • Verein der Freunde und Förderer der Albert-Schweitzer-Grundschule Altrip e.V. und zum Schluss auch
  • unseren beteiligten Mitgliedern für die Präsentation des Heimat- und Geschichtsverein Altrip e.V.,
  • der Gemeinde Altrip für die gute Zusammenarbeit im Vorfeld,
  • den vielen Kuchenbäckerinnen und -bäcker für die Belieferung der Kuchentheke,
  • allen Helferinnen und Helfern bei der Ausstellung und
  • allen aktiven Mitgliedern des Vereins für die vielen unentgeltlich geleisteten Stunden, die im Rahmen der Vorbereitung und dem Auf- und Abbau der Ausstellung mit viel Eifer erbracht wurden.

So war es möglich eine Ausstellung zu organisieren, die das Leben der Altriper Vereine von gestern und heute wieder lebendig werden ließ.

Der Heimat- und Geschichtsverein selbst hatte außerdem einen eigenen Buchstand aufgebaut, an dem die vom Verein herausgegebenen Schriften angeboten wurden. Außerdem führten wir ein Geschichtsquiz für Erwachsene und Kinder durch, der von den Besuchern sehr gut angenommen wurde.

Wir möchten uns zum Schluss bei allen Besucherinnen und Besucher der Ausstellung für ihr Kommen bedanken. Die Resonanz zeigt, dass wir diesen Weg fortsetzen sollten.

(Horst Hook)