Die Küche ist mein Versuchslabor

Sabrina Seibert backt zu Hause und im Altriper Brotbackhaus auch eigene Rezepte

Sabrina Seibert ist Mitglied in der Altriper Brotbackgruppe. Sie hat aus gesundheitlichen Gründen angefangen, ihr Brot selbst zu backen. Inzwischen hat sie vor allem Spaß daran.

Backt mit Leidenschaft: Sabrina Seibert schneidet ihre Pestoblume auf. FOTO: MÖBUSSeit der Heimat- und Geschichtsverein in Altrip ein Brotbackhaus gebaut hat, gibt es dort auch eine Brotbackgruppe aus rund 20 Mitgliedern. Mit dabei ist Sabrina Seibert, die zunächst aus gesundheitlichen Gründen auf das Brotbacken umgestiegen ist. „Beim selbst gebackenen Brot weiß ich einfach, was ich esse“, betont die Altriperin. Denn das Brot aus eigener Herstellung enthalte keine chemischen Zusatzstoffe und sei dennoch viel länger haltbar, weiß sie aus Erfahrung.

Inzwischen sei zur gesundheitlichen Notwendigkeit der Spaß am Backen gekommen. „Am liebsten experimentiere ich – meine Küche ist mein Versuchslabor“, sagt die Altriperin lachend. Zunächst habe sie Brote aus Hefeteig gebacken. Sauerteig hat sie erst später verwendet – allerdings ging der erste Versuch gründlich schief, denn im Rezept habe die wichtige Zutat Salz gefehlt. „Das Brot hat überhaupt nicht geschmeckt – unsere Hühner haben sich aber darüber gefreut“, erzählt sie.

Salz fördert den chemischen Prozess im Brot und ist daher nicht nur wegen des Geschmacks unerlässlich. Dass beim Brotbacken auch mal etwas schiefgeht, nimmt Seibert locker. „Nachdem ich zwölf Kilo Brot in den Sand gesetzt hatte, dachte ich, schlimmer kann es nicht mehr kommen.“ Ab da probierte sie Rezepte aus, holte sich Anregungen aus dem Internet und stellte selbst eigene Rezepte zusammen. Seibert liebt das Backen und den Duft des frischgebackenen Brotes, „wie früher zu Hause, wenn meine Oma das Brot aus dem Ofen geholt hat“, erinnert sie sich.

Kostproben reicht die Brotbackgruppe bei der Ausstellung „Der Rhein-Pfalz-Kreis, der Rhein und seine Gewässer“ im März. (mmö)

INFO:
Ausstellung „Der Rhein-Pfalz-Kreis, der Rhein und seine Gewässer“ am 5., 6., 12. und 13. März, jeweils 14 bis 18 Uhr, Altrip, Bürgerhaus Alta ripa, Ludwigstraße 42, Infos unter www.hgv-altrip.de 

(Quelle: Die Rheinpfalz - Marktplatz Regional Ludwigshafen Süd - 2. März 2016)