Altriper Urg’schicht als Mundartkomödie

Vorverkauf für Lupatschs neues Stück startet morgen 

ALTRIP. In die Anfänge der Altriper Geschichte taucht Ingrid Lupatsch mit ihrer neuen Mundartkomödie „Römer, Fischer und Wasserhinkle“ ein. Daher lautet auch der Untertitel des Stücks folgerichtig „Altriper Urg’schicht“. Der Kartenvorverkauf für die Aufführungen im November startet am morgigen Donnerstag, 1. Oktober. 

Die Otterstadter Mundartautorin verbindet in ihrem neuen Stück in bewährter Weise Spannung mit Humor. Vor den geschichtlichen Ereignissen der Entstehung des römischen Kastells wollen zwei Altriper Fischerfamilien ihre Kinder miteinander verheiraten. Die angehende Braut hat jedoch ganz andere Pläne, denn sie verliebt sich in Germanicus, einen Römer. Leider haben ihre Eltern dafür wenig Verständnis. Ebenso wenig mögen sie alles, was die Römer in den Ort bringen. Und so wandern sie aus und gründen einige Kilometer südlich Walachisheim, das spätere Waldsee.

Es spielen Darsteller des Altriper Heimat- und Geschichtsvereins, zu denen sich auch Ortsbürgermeister Jürgen Jacob in der Rolle des Kaisers gesellt. Die Premiere findet am Freitag, 20. November, um 19.30 Uhr im Reginozentrum statt. Weitere Termine sind am Samstag, 21. November, Freitag, 27. November, und Samstag, 28. November, jeweils um 19.30 Uhr sowie am Sonntag, 29. November, um 16 Uhr. Karten zum Preis von zwölf Euro gibt es in allen Bürgerbüros der Verbandsgemeinde Waldsee und beim Heimat- und Geschichtsverein, Telefon 06236/579050. (mmö)

(Quelle: DIE RHEINPFALZ - Ludwigshafener Rundschau - 30.09.2015)
(15.10.2015) Hinweis: Da Ortsbürgermeister Jacob verhindert ist, wird die Rolle des Kaisers von Hans-Jürgen Stock, Vorstandsmitglied im Heimat- und Geschichtsverein Altrip, übernommen.