Regino-Ausstellung als Erfolg gewertet

Der Heimat- und Geschichtsverein Altrip hat dieser Tage seine Regino-Ausstellung bilanziert. Mit rund 850 Besuchern ist das Experiment, auch sehr anspruchsvolle Themen anzubieten, nach Einschätzung des Vereins gelungen.

Im kommenden Jahr ist an den beiden letzten Januarwochenenden eine große Ausstellung über das „Leben am Strom“ geplant. Hierbei soll es Informationen über die früheren Berufe der Rheinschiffer, der Fischer, Goldwäscher, Korbflechter, Holzschuhmacher und Schilfverarbeiter geben, ebenso über die Rheinkorrektur und die heutigen Naturschutzgebiete sowie über die alten Fährverbindungen.

Beim 75. Fischerfest im Jahr 2007 wird der Verein mit einer eigenen Trachtengruppe beim großen historischen Umzug mit von der Partie sein. Die im Bürgerhaus „Alta Ripa“ zu sehende Altriper Tracht wird derzeit in „abgespeckter Form“ von den künftigen Trägern zusammengeschneidert.

Exklusiv für Mitglieder soll ein Jahresheft aufgelegt werden. Zunächst steht am 24. April die Vorstandswahl an. Ein Busausflug am Samstag, 27. Mai, wird unter folgendem Motto stehen: „Auf den Spuren der Altriper Rheingoldschlemmern und ,Schlemmen‘ im Elsass“.

(Quelle: DIE RHEINPFALZ - Ludwigshafener Rundschau - 17. März 2006 | Text: Wolfgang Schneider)
Wir benutzen Cookies
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website bieten zu können.