Über 2000 Zuschauer in Altrip

Über 2000 Altriper säumten die Straßen und verfolgten den traditionellen Lindwurm. Zwölf bunt dekorierte Wagen mit rund 200 Aktiven aus Altriper Vereinen rollten durch die Rheingemeinde. Vor allem die Kinder genossen den Gutselregen und was sonst noch so alles geflogen kam…

Feuchtfröhlich: der Uozo-Club in Altrip… (Quelle: DIE RHEINPFALZ - 08.03.2000 | Text: Mechthild Möbus | Foto: Lenz)Der Zug wurde von den Frauen der „Wasserhinkle“ angeführt, die den Euro rollen ließen und wissen wollten: „Wo rollt er hin?“ Mit dabei waren auch die Tanzgarde der „Hinkle“, die Tanzmariechen Scarlett Renner und Jaqueline Bär sowie der Komitteewagen des Elferrats, angeführt von Prinzessin Caroline I. und Präsident Lorenz Schäfer.

Als Gemüse, Obst und Pommes verkleidet präsentierten sich die kleinen Sänger und Sängerinnen der „Rheinfinken“. Ihnen folgte die silber-violetten Astronauten des Schorle-Clubs. „Den Polder baue mer in de Schleim“ – damit verriet der Wagen der Gemüsehandlung Kotter allen Bürgern den genauen Standort des umstrittenen Projekts, das ihrer Meinung nach mit „Bimbes“ finanziert wird.

Als waschechte Hexen zeigten sich die Frauen der Altriper Clique. Der Dartclub übte auf seinem Wagen das Moorhuhn-Schießen. Zum ersten Mal dabei waren die „Nudelschdrunzer“. Die DLRG bildete mit ihrem Teletubbies-Wagen den Abschluss.

(Quelle: DIE RHEINPFALZ - Ludwigshafener Rundschau - 8. März 2000 | Text: Mechthild Möbus | Foto: Lenz)
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website bieten zu können.