Voller Erfolg trotz leerer Kasse

Am Samstagabend hieß es wieder „Ahoi“ bei der ausverkauften Prunksitzung der „Wasserhinkle“ in Altrip. Trotz Schneegestöber fanden etwa 230 Gäste den Weg ins Regino-Zentrum und wurden mehr als fünf Stunden von der Karneval-Gesellschaft unterhalten.

Playbackshow vom Feinsten: Das Repertoire der närrischen Hausfrauen reichte von Marilyn Monroe über die Flippers bis hin zu Howard Carpendale. (Quelle: DIE RHEINPFALZ - 01.02.2010 | Text: jil | Foto: Lenz)Zu den Höhepunkten zählte der Auftritt von Peter Lingenfelder, der als „DJ Ötzi“ für Stimmung sorgte. Das war aber nicht die einzige Gesangsdarbietung: Später folgte noch der Auftritt der „Karl-Napf-Band“, die aus Präsident Andreas Megner, Prinzessin Julia I. und weiteren Mitgliedern des Elferrates besteht. Die Band gab selbst geschriebene Lieder über Altrip zum Besten, wobei natürlich auch eines über den „Polder-Jacob“ nicht fehlen durfte.

Der Bürgermeister hatte aber nicht nur in dem Lied seinen Auftritt; Andreas Megner leitete ein „Disziplinarverfahren“ gegen Jürgen Jacob ein, weil der seine Pflichten aus dem „Machtübernahmegesetz“ missachtet und sich am 1. Januar ins Ausland abgesetzt habe. Zudem habe er nur eine leere Kasse hinterlassen. Als Strafe dafür muss er jetzt alle Garden zum Essen ausführen, sowie „seine derzeitigen Vorgesetzten, also Vorstand und Prinzessin, zum Umtrunk einladen“. Außerdem durfte Jacob zusammen mit dem Ersten Beigeordneten Karl Martin Gensinger die närrischen Hausfrauen bei ihrem Auftritt unterstützen. Letztere veranstalteten eine „Playbackshow“ von Marilyn Monroe über die Flippers bis zu Howard Carpendale.

Natürlich hatten auch die Garden und das Seniorentanzmariechen Scarlett Renner ihre Auftritte. Die Kükengarde, also die Kleinsten, traten als Vogelschwarm mit bunten Glitzerröcken auf.

In der Bütt sorgten Norbert Weishaar als „Balduin der Eisenbahner“, Hans Schmitt als Leibarzt von Angela Merkel sowie „Michael und Boxer“ für Stimmung. Auch Inge Kraushaar von den Wasserhinkle und „Die Zwei Geschwister“ vom Carneval-Club „Mauerblümchen“ begeisterten.

Außerdem hat die Karneval-Gesellschaft seit Samstag mit Karl Brockmann einen neuen Ehrensenator. Das langjährige aktive Mitglied Uwe Becker wurde zum Ehrenminister ernannt.

(Quelle: DIE RHEINPFALZ - Ludwigshafener Rundschau - 1. Februar 2010 | Text: jil | Foto: Lenz)
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website bieten zu können.