Erdölbohrturm wird bei Altrip ragen

Erdölbohrturm wird bei Altrip ragenAn der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Altrip und Waldsee, etwa 200 m vom Wasserwerk des Zweckverbandes entfernt, hat in diesen Tagen die Firma Dellmann-Bergbau GmbH aus Bentheim bei Hannover mit einer Aufschlussbohrung begonnen, die zeigen soll, ob in dieser Gegend Erdöl gewonnen werden kann.

Unser oberstes Bild zeigt die vorbereitenden Arbeiten an der Bohrstelle. Arbeiter sind gerade dabei, eine Straße zu stücken, damit auch bei Regenwetter ein reibungsloser Verkehr gewährleistet ist. Im Hintergrund sind die Trafostation, die den Strom der aus der 20.000-Volt-Ueberlandleitung abgezweigt wird, auf 3000 Volt herabtransformiert und die verschiedenen Teile für den Bohrturm zu sehen der, der eine Höhe von 42 Metern erreichen soll.

Wie der freundliche Oberbohrmeister Hüsig mitteilte, wird auch ein 200-PS-Dieselaggregat (mittleres Bild) benötigt, um den Bohrer gemeinsam mit einem Elektromotor bis eine Tiefe zwischen 2000 und 3000 Meter voranzutreiben. Das Dieselaggregat wiegt übrigens zwölf Tonnen und wurde ohne Kran, lediglich überholen auf dem weichen Boden abgeladen. Zweifellos eine Arbeit, die nur geschulte Kräfte, in diesem Fall das Stammpersonal der Firma, zu bewältigen verstanden. Ueberhaupt wird alles gut und Baumaterial per Achse zur Bohrstelle transportiert. Täglich sind es bis zu acht Lastzüge, die auf den großen Dreiachsern bis zu 150 Tonnen Material anliefern.

Das untere Bild zeigt das bereits fertig betonierte Fundament für den Bohrturm, der schon in den nächsten Tagen weit sichtbar emporragen wird.

(Quelle: DIE RHEINPFALZ vom 19. August 1955 | mg | Aufnahme: Kortokraks)

Anmerkung:
Bereits im Juni 1951 gab es Erdölbohrversuche in Altrip, mit Geräten, welche die einzelnen Erdschichten bis in eine Tiefe von 6000 Meter anzeigten. Die Bohrungen im August des der Jahres 1955 fanden zwar auf der Gemarkung Waldsee statt, der aufgestellte Bohrturm trug aber den Namen "Altrip 1"…

„Ausgegraben“ von W. Schneider | Oktober 2019
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website bieten zu können.