Chöre geben Kostprobe unter den Kastanien

Altriper Chöre laden für Vorabend der Kerwe zum Liederabend ein – Mitsingen zum Abschluss erwünscht

Schon einen Tag vor dem Kerwefest lädt der Partnerschaftsplatz an der Maxschule zum Verweilen bei „Weck, Worscht und Woi“ ein – Anlass ist das alljährliche „Singen unter den Kastanien“, das die Altriper Chöre am Freitag, 15. September, bestreiten.

Zwei Stunden lang, von 19 bis 21 Uhr, erwartet die Besucher am Freitagabend ein bunt gemischtes Konzert aus Volksliedern, modernen Titeln und Musical-Melodien. Gastgeber und Veranstalter ist der Protestantische Kirchenchor. Als Schirmherrin und Moderatorin wird Chormitglied Bärbel Jacob durch das Programm führen.

Angemeldet haben sich fünf Altriper Chöre, während es bis zum Jahr 2015 immer sechs waren, die den Abend gemeinsam gestaltet haben. Der Kammerchor habe bereits 2016 aus terminlichen Gründen abgesagt, er wird auch in diesem Jahr nicht teilnehmen. Den Reigen der Chöre wird jedoch ein Neuzugang abrunden: Der Chor Ellcanto, der zur Chorgemeinschaft MGV 1845 Ellerstadt gehört. Diesen Chor hat Jacob eher zufällig bei einem privaten Fest kennengelernt, das Repertoire hat ihr gefallen. So habe sie gefragt, ob der Chor Ellcanto nicht auch einmal in Altrip auftreten würde – und „sie waren gerne bereit“, erzählt Jacob. Der Chor hat nach eigenen Angaben zurzeit rund 50 aktive Sänger. Gesungen werden englische und deutsche Popsongs, Schlager, Gospels, Swing und Blues. „Das Repertoire ist vielseitig, das gibt dem Konzert einen neuen Pfiff“, freut sich Jacob auf den Neuzugang.

Den Liederabend werde wie in den Vorjahren der Protestantische Kirchenchor eröffnen. Die Sänger werden ein eigens für diesen Abend umgedichtetes Begrüßungslied, das sich ans Publikum wendet, zum Besten geben. Zudem wird der Kirchenchor moderne Lieder, „die ins Ohr gehen“, singen, kündigt Jacob an.

Vom Männergesangverein (MGV) 1867 werden zwei Chöre vertreten sein: Der Gemischte Chor und die Young Voices. Beide werden aus ihrem Repertoire Kostproben zusammenstellen. Die Sängereinheit präsentiert Lieder aus ihrem bekanntem Programm. Der Kinder- und Jugendchor „Die Rheinfinken“ wird aus dem Konzertprogramm unter dem Thema „Musikalische Weltreise“ internationale Kinderlieder singen.

In das Schlusslied stimmen alle Akteure mit ein, und auch die Zuhörer sind eingeladen, mitzusingen. Geplant ist das bekannte Volkslied „Ade zur guten Nacht“. Wer es nicht kennt, kann trotzdem mitsingen : Es werden Liedblätter ausgeteilt, kündigt Jacob an. Die Schirmherrin hofft, dass das Wetter hält. Sollte es am Freitagabend regnen, wird der Liederabend ins Reginozentrum verlegt – was hoffentlich nicht der Fall sein wird, „denn die Atmosphäre auf dem Partnerschaftsplatz ist immer wieder schön“, schwärmt Jacob. | mmö

Die jüngsten Teilnehmer beim „Singen unter den Kastanien“ sind die Rheinfinken. | FOTO: MÖBUS

(Quelle: DIE RHEINPFALZ - Marktplatz Regional - 13. September 2017)